Engineering Cockpit

Das Cockpit zur vereinfachten Stücklistenbearbeitung

Ihre Anforderungen

Sie standen sicherlich schon vor der Aufgabe, eine mehrstufige Kundenauftrags- oder Projektstückliste in eine Materialstückliste umzuwandeln. Um diese Aufgabe möglichst effizient zu bewerkstelligen, benötigen Sie eine Funktionalität, die Ihnen eine einfache und übersichtliche Zusammenführung verschiedener Quell-Stücklisten zu einer Zielstückliste ermöglicht. Die Zusammenführung, Bearbeitung oder Anlage der Zielstückliste sollte dabei bequem und rasch realisierbar sein.

Vorteile & Funktionen

  • einfache und komfortable Stücklistenbearbeitung per Drag & Drop
  • Unterstützung diverser Stücklistentypen
  • Kombination aller Varianten von Quell- und Zielstücklistentypen
  • Zusatzinformationen nach nur einem Klick
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten der Oberfläche
  • Anlage von neuen Materialien inklusive Stückliste in einem Vorgang
  • freie Einrichtung über Customizing

Unsere Lösung im Detail

Mit dem Engineering-Cockpit sind Sie in der Lage, Stücklisten auf einfachste Art und Weise sowie über mehrere Stufen hinweg in einem Einfensterdialog, dem Cockpit, zu bearbeiten. Dabei können neue Stücklisten unterschiedlichster Typen erstellt, kopiert, geändert oder zu Informationszwecken eingesehen werden. Per Drag & Drop können Sie beispielsweise Materialstücklistenpositionen in eine Kundenauftragsstückliste oder Projektstückliste kopieren.

Die Zielstückliste kann darüber hinaus mit weiteren Informationen, wie Dokumenten oder Kurztexten, angereichert werden. Dabei ist es unerheblich, ob Sie die Zielstückliste nur bearbeiten oder eine neue Stückliste erstellen möchten. Die Darstellung der Stücklisten erfolgt in einer übersichtlichen Baumstruktur, wobei enthaltene Stücklisten entsprechend aufgelöst werden. Auch neue Materialien können samt Stücklisten innerhalb des Cockpits direkt in einem Vorgang vollautomatisch angelegt werden.

Das Engineering-Cockpit umfasst...

  • Auslieferung der Zusatzlösung per SAP-Transport
  • Aktivierung über das Switch Framework
  • Lösungs- und Anwendungsdokumentation

Bitte beachten Sie die für die Lösung erforderlichen Systemvoraussetzungen. Ihr Fachberater hilft Ihnen gerne dabei.

Zurück

All for One Steeb. Das SAP Haus.