xx

Bechtle AG

Die Bechtle AG setzt SAP ERP mit ca. 500 Anwendern ein. SAP Financials und MM wurde auch auf die Töchter in FR, AT, BE, NL, IT, und CH ausgerollt. Abgelöst wurde u.a. die DCW Software. Damit hat der führende IT E-Commerce Anbieter seine Geschäftsprozesse umfassed digitalisiert und bietet seinen Kunden mithilfe von SAP Service Cloud exzellenten Service.
  • BRANCHE

    Dienstleistung, Handel
  • THEMA

    Intelligentes ERP, Customer Experience

Bechtle - Das Unternehmen

Die Bechtle AG ist mit 65 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit Handelsgesellschaften in 14 Ländern europaweit zu den führenden IT-E-Commerce-Anbietern. Das 1983 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm beschäftigt derzeit rund 11.487 Mitarbeiter. Seinen mehr als 75.000 Kunden aus Industrie und Handel, Öffentlichem Dienst sowie Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist seit 2000 an der Börse notiert und seit 2004 im Technologieindex TecDAX gelistet. 2019 lag der Umsatz bei rund 5,3 Milliarden Euro.

Die Bechtle AG hat ihren Hauptsitz in Neckarsulm und übernimmt als Konzernmutter und Holding für die gesamte Unternehmensgruppe die strategische Unternehmensplanung und zentrale Aufgaben wie zum Beispiel Finanzen, IT und Human Resources. Der Holding zugeordnet ist auch die Bechtle Logistik & Service GmbH, in der konzernweite Funktionen wie Einkauf, Europalogistik, Lager und Produktmanagement organisiert sind.

INTELLIGENTES ERP – DAS PROJEKT

Bechtle entschied sich bei der Realisierung des SAP-Projekts für eine stufenweise Einführung mit einer Laufzeit von einem Jahr. Die Finanzbuchhaltung wurde zum Jahresanfang produktiv gesetzt. Die Umstellung des unternehmenskritischen Logistikbereichs folgte hingegen ein Quartal später.

Die IT der Bechtle AG hat eine zentrale Funktion, die bei der Optimierung der Geschäftsprozesse von strategischer Bedeutung ist. Aus diesem Grund hat das Management die Kosten der Anwendungssysteme genau im Blick. Der wesentliche Punkt der ERP-Entscheidung lag daher sowohl im Kosten-Nutzen-Verhältnis als auch in der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. „Die IT-Systeme sind integraler Bestandteil unserer Businessmodelle, um unseren Kunden bei der Zusammenarbeit Vorteile sichern zu können. Wir arbeiten permanent an der Weiterentwicklung unserer IT-Landschaft – sie wird also auch in Zukunft ein wichtiger Faktor für unseren Unternehmenserfolg sein", sagt Ulrich Baisch, Leiter IT-Anwendungssysteme, Bechtle AG.

Kundennutzen
  • europaweite Verfügbarkeit
  • uneingeschränkte Skalierungsmöglichkeiten
  • Funktionalität und Kostenbewertung
  • Releasefähigkeit
  • Berechenbarkeit des Software-Partners

CUSTOMER EXPERIENCE – DAS PROJEKT

Der Name Bechtle steht für exzellenten Service: Hohe Lösungskompetenz, kurze Reaktionszeiten, qualifizierte Fachkräfte. Um die hohe Anzahl an Anfragen effizient bearbeiten zu können, suchte das Unternehmen nach einer Lösung zur Ticketverwaltung, die mithilfe von Machine Learning eine automatische Kategorisierung der Tickets vornimmt und so den Innendienst optimal unterstützt. Vertretungsregeln garantieren eine lückenlose Kundenbetreuung und die Analyse-Funktionen erlauben zusätzliche Auswertung zu Tickets & Performance.

Service Ticket Intelligence

Dank Machine Learning werden eingehende Serviceanfragen in SAP Service Cloud automatisch analysiert, kategorisiert und intern verteilt.